Auch unsere Ohren brauchen Urlaub 01.08. bis 01.09. 2016

Auch unsere Ohren brauchen Urlaub 01.08. bis 01.09. 2016

Und so geht's im September weiter

Vom Urlaub träumen wir schon Lange

und hoffen auf eine schöne Zeit.

Langweile? Keine Bange

Die Sonne am Tag genießen und am Abend freie Zeit

Wir freuen uns, es ist so weit.

Wir wünschen Euch einen super Sommer!

Euer Spectacel - Team

Und so geht's  im September weiter

Do 01. Sep 16 Kinoabend

Fr 02. Sep 16 Reverend Rusty & The Case Blues-Rock

Mi 07. Sep 16 Musikerstammtisch

Do 08. Sep 16 Kinoabend

Fr 09. Sep 16 Light Relic                               Cover Rock

Mi 14. Sep 16 Two & Two                puristischen Akustiksound

Do 15. Sep 16 Kinoabend

Fr 16. Sep 16 Marco Bana Band       Blues

Mi 21. Sep 16 Blues und Moore       Blues Rock

Do 22. Sep 16 Kinoabend

Fr 23. Sep 16 Butterfly on a wheel       Berliner Stones-Cover-Band

Mi 28. Sep 16 Axel Kowollik                 Singer-Songwriter

Do 29. Sep 16 Kinoabend

Fr 30. Sep 16 Lost in Bavaria               Edel Country & moore

 

To top

!!! REVEREND RUSTY & The Case !!! Freitag, 02.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! REVEREND RUSTY & The Case !!! Freitag, 02.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! REVEREND RUSTY & The Case !!! Freitag, 02.09.2016, ab 20.00 Uhr

 

 

!!! REVEREND RUSTY & The Case

Nur drei Musiker sind nötig um eine stilistische Vielfalt auf die Bühnenbretter zu bringen, die ihresgleichen sucht. Sie schöpfen aus dem reichhaltigen Fundes von Blues, Rock, Jazz, Americana, Soul, Country und Bluegrass. Mit Sicherheit gehören sie zu den am härtesten arbeitenden Bands in der Live-Music-Szene. Wer glaubt das sei eine Übertreibung, sollte schleunigst ein Concert dieses Trios besuchen. Ihre Musik ist saftig wie ein T-Bone-Steak, scharf wie Tex-Mex-Food und geht runter wie Öl. Eine gnadenlose, erdige, unverwüstliche Live-Show mit ungewöhnlichen Instrumenteneinsatz wie Mandoline, Cajon oder Tuba. 

 

 

!!! Musikerstammtisch mit Stephan Schludi !!! Mittwoch 07.09.2016 ab 20:00

!!! Musikerstammtisch mit Stephan Schludi !!! Mittwoch 07.09.2016 ab 20:00

!!! Musikerstammtisch mit Stephan Schludi !!! Mittwoch 07.09.2016 ab 20:00

Stephan Schludi

Wenn die Zeit noch Zeit hat  –

Musikalische Ideen erzeugen eine Atmosphäre, wie geschaffen für Bilder oder Geschichten.

Instrumental bearbeitete Coverversionen, auch in Mundart übersetzt und bereichert durch eigene Songs,  lassen uns entspannt zurücklehnen und genießen.

Erfrischend und frech  aufbereitet, ohne dabei die Originale zu kopieren. Er interpretiert  diese Musik mal dynamisch und mitreißend, mal druckvoll und rockig, aber auch zauberhaft filigran. 

Eine Gitarre – Eine Stimme

 

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet im  Inninger Spectacel  ein Musikerstammtisch von und für Musiker und Interessierte Musikliebhaber statt.

!!! Light Relic !!! Freitag, 09.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! Light Relic !!! Freitag, 09.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! Light Relic !!! Freitag, 09.09.2016, ab 20.00 Uhr

 

 

Light Relic

Es gibt unzählige Classic Rock Bands, und eine ganze Menge von Blues Bands.Aber sehr wenige, die beide mit Leidenschaft, Authentizität, und Freude spielen können. Light Relic ist so eine Band. Weil sie "Classic Rock + Best of Blues" nicht nur spielt... aber auch miterlebt hat.

Mit einem Repertoire, dass von Chicago Blues bis zur Rock Klassikern reicht. 

Von ZZ Top bis zum BB King, mit Zwischenstopps bei den Rolling Stones, CCR, Status Quo, Jimi Hendrix... Muddy Waters...und viel mehr.

Ein Abend mit Light Relic ist eine Reise... durch die Geschichte von Classic Rock + Best of Blues!

 

 

!!! two & two !!! Mittwoch 14.09.2016 ab 20:00

!!! two & two !!! Mittwoch 14.09.2016 ab 20:00

!!! two & two !!! Mittwoch 14.09.2016 ab 20:00

two & two

Begegneten sich ein Bassist und eine Saxophonistin im strömenden Regen unter einem kleinen Vordach. Doch was der Einstieg einer Hollywood-Schnulze sein könnte, entwickelte sich zu two&two. Einer Akustikband, die von der ersten Probe an gemerkt hat, dass sie nicht nur eine Vorliebe für schwarze Instrumente und Latte Macchiato teilen, sondern auch ziemlich gut zusammen passen. Denn der Anspruch von Christine Anspach, Andrea Ludwig, Christian Henckel und Magnus Brunckhorst besteht darin, klare und fein differenzierte Musik zu machen. Die Songs klingen authentisch und puristisch. Dabei ist von Jazz bis Pop und von damals bis heute alles dabei - mit Gänsehautgarantie. 

Am Wichtigsten ist den Vieren der Spaß   am gemeinsamen Musizieren. Diese Begeisterung  ist spürbar wenn man two&two hört, doch man erlebt sie erst richtig, wenn man die Band live sieht. 

!!! Marco Bana Band !!! Freitag, 16.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! Marco Bana Band !!! Freitag, 16.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! Marco Bana Band !!! Freitag, 16.09.2016, ab 20.00 Uhr

 

 

Marco Bana Band

Bluesrock at best

Marco Bana Pieraccini ist ein charismatischer Bluesgitarrist aus Florenz, der einen sofort ein seinen Bann zieht. Blues und Bluesrock sind sein Metier. International bekannt ist er durch seine Touren in den USA und Mexiko.

Unterstützt wird er durch namhafte Musiker wie:

Jochen Haug Gitarre, Gesang (Initiator der Augsburger Session Scene.)

Stefan Kurz Drums (Schlagzeuglehrer mit vielen verschiedenen Bands unterwegs und mit eigenem Schlagzeugbuch)

Michael Kaupp Bass , Gesang (uns mehr als bekannt durch Scream / Hotexit / KB Musik ....)


Italian Power mit mächtig viel Charm

 

 

 

!!! blues & more !!! Mittwoch 21.09.2016 ab 20:00

!!! blues & more !!! Mittwoch 21.09.2016 ab 20:00

!!! blues & more !!! Mittwoch 21.09.2016 ab 20:00

blues & more

Mit einem eher rockigen Programm treten die Musiker von „blues & more“ am erstmals bei uns auf. 

Auf der Setlist stehen sowohl Klassiker (etwa von den Doors, den Blues Brothers, Free oder ZZ Top) als auch Songs von den Bluesrockern unserer Tage wie Oli Brown, Shannon Curfman, Calvin Russell, Popa Chubby, Papaslide, Rob Tognoni oder Melissa Etheridge.

Besetzung: Peter Adam (Schlagzeug), Doc Fetzer (Gitarre, Gesang), Klaus Geisel (Keyboard, Gesang), Matthias Katzmeier (Gitarre, Harp, Gesang), Susanne Treude (Gesang), Klaus D. Treude (Bass, Gesang).

(Foto: Conny Kleiner)

!!! BUTTERFLY ON A WHEEL (aus Berlin) !!! Freitag, 23.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! BUTTERFLY ON A WHEEL !!! Freitag, 23.09.2016, ab 20.00 Uhr

!!! BUTTERFLY ON A WHEEL !!! Freitag, 23.09.2016, ab 20.00 Uhr

 

 

BUTTERFLY ON A WHEEL

eine Berliner Stones-Cover-Band der anderen Art.

 

Das 50-jährige Bühnenjubiläum der Rolling Stones nehmen die „Butterflies“ zum Anlass, den Rock´n´Roll – Veteranen durch ein vielseitiges, einfallsreiches und musikalisch anspruchsvolles Programm, Tribut zu zollen.

Die vier Musiker/innen greifen alte Schätze der Stones und unbekanntere Stücke aus der Feder von Jagger/Richards auf und kleiden sie in ein neues, musikalisches Gewand. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die eher balladesken Songs gelegt. Der Einsatz ihrer akkustischen, teils klassisch anmutenden Instrumente, setzt überraschende Akzente und überzeugt durch Rhythmus,Tiefe und Erdigkeit.

Der Bandname (zu deutsch: „mit Kanonen auf Spatzen“), in Anlehnung an einen, im Jahr 1967 veröffentlichten Artikel der britischen „Times“ (zur Verteidigung der, vor Gericht stehenden Bandleader Jagger/Richards) versinnbildlicht einen unprätenziös, folkloristischen Stil, mit dem „BUTTERFLY ON A WHEEL“ Stimmungen der ausgewählten Jagger/Richards Songs aufgreift, mitunter mutig verändert um die Kompositionen der „Glimmer Twins“ in altem und neuem Glanz strahlen zu lassen. 

Karl Neukauf am Klavier, Gesang

Heike Becker am Bass, Gesang

Ilka Posin auf dem Cajon, Gesang

David Langner am Saxophon

Hans Rohe an der Gitarre und Gesang

 

 

 

!!! Stephanie Forryan & Axel Kowollik !!! Mittwoch, 28.09. 2016, ab 20.00 Uhr

!!! Stephanie Forryan & Axel Kowollik !!! Mittwoch, 28.09. 2016, ab 20.00 Uhr

!!! Stephanie Forryan & Axel Kowollik !!! Mittwoch, 28.09. 2016, ab 20.00 Uhr

Stephanie Forryan

Manche nennen Stephanie eine Singer-Songwriterin. Sie selbst fühlt sich als Song Jägerin vielleicht kommt ihr robuster Ansatz zum Beruf aus ihrer ländlichen New England Erziehung. Barfuß auf der hinteren Veranda ließ sie ihre Finger am Hals einer alten Akustikgitarre wandern und hat da ihren ersten eigenen Song gefunden.

Sie begann mit einfache Volksliedern, aber schnell wanderte sie in den Rock und Pop-Bereich. In Berlin startete sie ihre Musikkarriere.

Ihre Lieder kann man oft auf vielen Radiostationen, und auch bei mehreren Fernsehauftritten sowie vielen Livegig’s hören.

Seit 1969 ist Axel Kowollik auf Tour. Mal mit Anderen,wie zum Beispiel als Bassist und Sänger in der Band des britischen Popstars Chris Norman, mal auf eigene Rechnung.

Gespielt hat er überall, in Kultclubs wie The Brass Monkey in Sydney, bei ungezählten TV Shows und in Arenen wie dem Berliner Olympiastadion. Mehr als 4.500 Auftritte hat der Sänger hinter sich - aber noch lange nicht genug.

Anfang 2014 veröffentlicht er das neue Album “OUT ON THE PERIMETER”,  dessen eigenwillige Songs sich gekonnt zwischen akustischer Gitarrenmusik und Rock hin und her bewegen. Es ist die steppenwölfische Perspektive eines überzeugten Aussenseiters, den keine Sehnsucht nach Zugehörigkeit plagt und dem der Widerspruch der Mehrheit genauso wenig bedeutet wie deren Applaus. Es ist die unerschrockene Ortsbestimmung eines Einzelnen, der sich auf seinem Aussenposten den klaren Blick auf seine Artgenossen bewahrt. 

“Hier draussen ist es kalt - aber die Aussicht ist fantastisch.”

!!! Lost in Bavaria !!! Freitag, 30.09.2016, ab 20:00 Uhr

!!! Lost in Bavaria !!! Freitag, 30.09.2016, ab 20:00 Uhr

!!! Lost in Bavaria !!! Freitag, 30.09.2016, ab 20:00 Uhr

Lost in Bavaria (ca. 8m Musik)

Lost in Bavaria bringen den wilden Westcoast-Mix mit souverän dreistimmigem Gesang so frisch rüber, dass man meint, diese Lieder nie schöner gehört zu haben: Ein knackiges und obendrein tanzbares Programm, das von Johnny Cash über Townes van Zandt zu Freddy Quinn rollt und mit einem Abstecher zu Eddie Spaghetti das Publikum rockt!

Eigentlich sind nur drei der vier Musiker in bavaria gestrandet:

 

Michael Gartner ist echter Berg Am Laimer und hat 3 Jahrzehnte bajuwarischer Folklore zwischen Goaßln, Kuhglocken und Löffeln auf dem Buckel naheliegend, dass er alle  Seemannslieder singt.

Aus Hannover hat es vor langer Zeit Wolf Markgraf und Karsten Helmbold, das rhythmisches Rückgrat, an den Strand der Isar verschlagen.

Am akustischen Bass Pie Dültgen aus Solingen, dem Tal der fliegenden Messer, mit 1,85 der kleinste auf der Bühne.

Ein Programm von Townes van Zandt über Johnny Cash zu Freddy geht nicht? Geht doch, und das sogar mit dreistimmigem Gesang.