!!! Lady's Night !!! Donnerstag 23.02.2017 ab 19:00 Uhr

!!! Lady's Night !!! Donnerstag 23.02.2017 ab 19:00 Uhr

!!! Lady's Night !!! Donnerstag 23.02.2017 ab 19:00 Uhr

***Weiber Fasching im Inninger Spectacel***

Runter vom Sofa Mädels!

Geballte Frauenpower ist angesagt unterstützt durch 

"DJ THOMAS*

Wir freuen uns schon rießig auf Euch, Eure phantasievollen Kostüme sowie Megastimmung und Tanzkondition für die ganze Nacht.

Männer müssen leider draußen bleiben sind jedoch ab 24:00 Uhr willkommen!

Einlass ab 19:00 

!!! HANSE SCHOIERER !!!! Freitag, 24.02.2017, ab 20:00 Uhr

!!! HANSE SCHOIERER !!!! Freitag, 24.02.2017, ab 20:00 Uhr

!!! HANSE SCHOIERER !!!! Freitag, 24.02.2017, ab 20:00 Uhr

 HANSE SCHOIERER, der "Chuck Berry vom Schlachthofviertel", 

wie ihn einmal eine Münchner Tageszeitung genannt hat, rockt das Haus! Man nennt ihn auch den „Haberfeldtreiber“, weil seine Version dieses Liedes mit den von ihm geschriebenen Strophen inzwischen ein bayerischer Evergreen geworden und ist in keinem Festzelt wegzudenken ist. 

Er singt, plaudert und philosophiert, prügelt und streichelt seine Gitarre. Mit kuriosen Geschichten und viel schräger Musik ist er dem Zeitgeist auf der Spur, er rockt, swingt, bluest und huldigt mit Hingabe und Können seinen Vorbildern wie z.B. Jimi Hendrix und den Beatles, ein virtuoser Gitarrist, der auch die 60s-Hits im Orginalsound zelebriert

 

Und der große Gerhard Polt sagte einmal über ihn:

"Zum Schoierer Hanse würd ich sogar hingehen, wenn ich keine Zeit hätte!" 

Wenn das nix is´...

!!! Musikerstammtisch mit Erich Lutz !!! Mittwoch 01.03.2017 ab 20:00 Uhr

!!! Musikerstammtisch mit Erich Lutz !!! Mittwoch 01.03.2017 ab 20:00 Uhr

!!! Musikerstammtisch mit Erich Lutz !!! Mittwoch 01.03.2017 ab 20:00 Uhr

Erich Lutz 

Bandleader der JazzConnection 

studierte bei Roman Schwaller und Axel Kühn, spielt in verschiedenen Jazz-Formationen und war Teilnehmer bei den Jazz Masters München 

Ein Schwerpunkt seines Repertoires liegt auf Hardbop-Hits aus der legendären Blue Note Ära, bei denen die Kombination aus Trompete und Sax wirkungsvoll zum Tragen kommt. Swingende und groovende Improvisationen mit Spielfreude und Dynamik. 

Musikerstammtisch von und für Musiker und Interessierte:

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet im Inninger Spectacel ein Musikerstammtisch statt.

!!! „Sir„ Oliver Mally & Hubert Hofherr !!!! Donnerstag, 02.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! „Sir„ Oliver Mally & Hubert Hofherr !!!! Donnerstag, 02.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! „Sir„ Oliver Mally & Hubert Hofherr !!!! Donnerstag, 02.03.2017, ab 20:00 Uhr

 „Sir„ Oliver Mally & Hubert Hofherr

Oliver Mally

Geboren 1966 in der Steiermark. Erst im Alter von 15 Jahren bekam er seine erste Gitarre. Die ersten Jahre verbrachte er damit, verschiedene Stilistiken zu ergründen. Beeinflussen ließ sich „Sir„ Oliver Mally dabei von Größen wie Albert King, Buddy Guy, John Lee Hooker und Albert Collins. Trotz oder gerade wegen seiner stilistischen Vielfalt gelang es ihm, eine sehr eigene Ausdrucksweise zu entwickeln. Seine Stücke sind fast ausschließlich Eigenkompositionen, aber auch ein repräsentativer Querschnitt durch die Blues-Geschichte. 

1990 gründete er die Band „Sir„ Oliver Mally’s Blues Distillery. Die darauf folgenden Jahre verbrachte Mally sowohl national als auch international auf Tour. Er spielte mit Künstlern wie Louisiana Red, Steve James, Dough MacLeod, John Mooney, Larry Garner, Sugar Blue und anderen. Von 1999 bis 2010 gewann er insgesamt zehnmal den CONCERTO-KRITIKER POLL in den Kategorien "bester Blues Roots Artist" "bestes Album String/Song" und "bester Singer/Songwriter". 

 

Hubert Hofherr 

Der gebürtige Niederbayer verbringt in den achtziger Jahren immer wieder mehrere Monate in Chicago / USA und widmet sich dort intensiv dem Chicago Blues. Billy Branch, einer der weltweit wichtigsten Bluesharpspieler der jüngeren Generation, führt Hofherr in die schwarze Clubszene auf der Southside von Chicago ein und holt ihn bei Konzerten immer wieder auf die Bühne. Auch zu anderen Bluesgrößen wie u.a. Junior Wells, Sugar Blue, Louis Myers, Jimmy Johnson, Eddy Clearwater, Magic Slim, Buster Benton, Merle Perkins, Alabama Red und J.W. Williams pflegt er enge Kontakte. 

Auf Konzerttourneen im In- und Ausland ist Hubert Hofherr unterwegs mit seiner 1996 gegründeten Band „Hubert Hofherr & The Bottom Line„, sowie u.a. mit „The Ramblers„, Albert C. Humphrey and the Roots of Blues, der Ron Evans Group, dem Hamburger Bluessänger und Gitarristen Abi Wallenstein sowie dem Electric Blues Duo (Colin Hodgkinson und Frank Diez) und Mano Maniak.

!!! PRIMESTONE !!! Freitag 03.03.2016, ab 20:00 Uhr

!!! PRIMESTONE !!! Freitag 03.03.2016, ab 20:00 Uhr

!!! PRIMESTONE !!! Freitag 03.03.2016, ab 20:00 Uhr

Primestone aus Memmingen/Ulm interpretiert eigenwillig, enthusiastisch und mit unbändiger Spiellaune die größten Classic Rock-Songs aller Zeiten, von Honky Tonk Women bis Baker Street.

Ihr Motto ist neben Authentizität Phantasie und Improvisation und vor allem die Suche nach Wurzeln wie Blues, Soul oder Latin.

Die vier Primestones sind im Lande nicht unbekannt: Wolfi Preuß spielte bei Scarabeus und Hobbits; Peter Gaspar unter anderem bei Fireball und Urwerk 40, wo auch Flogge Lutz mitwirkte; und Wolli Güthler war bei Abraxas, Fireball und mehr... Let's rock!

!!! CD-Präsentation „TonWerk“ von Stephan Schludi !!! Samstag 04.03.2017 ab 20:00

!!! CD-Präsentation „TonWerk“ von Stephan Schludi !!! Samstag 04.03.2017 ab 20:00

!!! CD-Präsentation „TonWerk“ von Stephan Schludi !!! Samstag 04.03.2017 ab 20:00

Stephan Schludi

CD-Präsentation „TonWerk“

Gitarrenmusik und Songs aus eigener Feder, handgemacht und authentisch.

Die eingängigen Melodien gehen leicht ins Ohr und erzeugen eine Atmosphäre, 

wie geschaffen für Bilder oder Geschichten.

Mit „Tonwerk“ bringt Stephan Schludi seine eigenen musikalischen Gedanken auf den Weg, die uns entspannt zurücklehnen und genießen lassen.

!!! Claus Angerbauer !!! Mittwoch, 08.03.2017 ab 20:00 Uhr

!!! Claus Angerbauer !!! Mittwoch, 08.03.2017 ab 20:00 Uhr

!!! Claus Angerbauer !!! Mittwoch, 08.03.2017 ab 20:00 Uhr

Claus Angerbauer, 60 Jahre und kein bisschen leise!

Anlässlich seines runden Geburtstages gibt Mr. Blues, wie er oft genannt wird, am Mittwoch, den 8. März, 20 Uhr, im Inninger Spectacel ein Special Birthday Concert mit gewohnt erdigem, authentischem Blues und sowohl mitreissenden als auch gefühlvollen Folk- und Rocksongs.

Der blinde Sänger und Gitarrist, Claus Angerbauer, der im Jahre 2016 für den Tassilopreis der Süddeutschen Zeitung nominiert war, begeistert nunmehr seit 45 Jahren auf unzähligen Bühnen, sowohl in Bands, als auch solo, mit präzise ausgefeilter, virtuoser Gitarrentechnik und seiner kraftvollen, einzigartigen Bluesrockröhre. Dabei lässt er trotz politischem Engagement als Weßlinger Gemeinderat niemals locker, was Enthusiasmus und Liebe zur Musik betrifft.

Begleitet wird er von dem Bassisten Jürgen Reuter. Jürgen war ursprünglich Cello Schüler am Münchner Konservatorium und hatte sich im Rahmen seiner Schul-Bigband Aktivitäten am Gautinger Gymnasium das Bass spielen selbst beigebracht. Er ist heute gefragter Studiobassist und tourt darüber hinaus mit mehreren Bands und Bigbands durch die Lande.Aufgrund seiner höchst ausgeprägten Musikalität, die er übrigens in sehr unterschiedlichen Sparten zur Geltung bringt, kam es in der Vergangenheit zu diversen Kooperationen mit Künstlern verschiedenster Genres, wie zum Beispiel Jamaram, AnnaLu und Shavez, sowie Phil Vetter, Hundling und den Fantastischen 4.

Jürgen Reuter:"Die Zusammenarbeit mit Claus Angerbauer ist mir eine sehr wichtige Angelegenheit und vor allem eine helle Freude, da sie mich mit ehrlicher, erdiger Musik, geprägt von herausragender Substanz und Leidenschaft, zu den Wurzeln meiner musikalischen Entwicklung führt.


Als Special Guest ist auch Christina Jesinghaus mit einigen Songs dabei. Ihre Blues- und Popinterpretationen mit silbrig glänzender, tief unter die Haut gehender Stimme stellen unter anderem auch im Duett mit Angerbauer einen höchst interessanten und großartig überzeugenden Kontrast dar.

Freuen Sie sich auf ein Duo, das sein Handwerk versteht und vor allem auch mit Spielwitz, Raffinesse und spürbarer Empathie aus dem üblichen Rahmen fällt und zu begeistern versteht.

!!! ROBERT RAMISCH BLUES BAND !!! Freitag 10.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! ROBERT RAMISCH BLUES BAND !!! Freitag 10.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! ROBERT RAMISCH BLUES BAND !!! Freitag 10.03.2017, ab 20:00 Uhr

ROBERT RAMISCH BLUES BAND

Der Gitarrist und Sänger, Robert "Ramirez" Ramisch, hat seitdem mit diversen Bands von Blues über Country gespielt, zuletzt mit seiner Heavy Rock Band Sworn Iron mehrere beeindruckende Konzerte bei den Isaf Truppen in Afghanistan.

Ludwig Seuss (Spider Murphy Gang, Ludwig Seuss Band, Livemusiker für Popsy Dixon, Abi Wallenstein, u. v. m.) an den Tasten gilt als einer der international besten Boogie-, Blues- und Zydeco Virtuosen.

Bernhard Huebl am Bass gehört seit den 70ern zum Urgestein der Münchner Rock- und Bluesszene.

Komplett macht die Robert Ramisch Bluesband der einzigartige Drummer Fats Fries, der auch schon für Nick Woodland die Kessel gerührt hat.

Anfang 2015 haben sich dann Ludwig und Robert entschlossen wieder zusammen Musik zu machen. Die aktuelle CD - WAIT ON TIME - wurde im Rahmen mehrerer Live-Sessions aufgenommen - spontan, ohne Netz und doppelten Boden.

Wait On Time: die Zeit vergeht, der Blues bleibt!

!!! CASH UNION !!! Mittwoch, 15.03.2017 ab 20:00 Uhr

!!! CASH UNION !!! Mittwoch, 15.03.2017 ab 20:00 Uhr

!!! CASH UNION !!! Mittwoch, 15.03.2017 ab 20:00 Uhr

CASH UNION SOLO

Die Band bringt Johnny Cashs unvergesslichen Boom-Chicka-Boom-Sound auf die Bühne zurück. Eine Tribute-Show und ein Nachruf an die Musik und das Leben des großen Country-Stars.

Der Augsburger Mike Hühn mit seiner markigen Bassbariton-Stimme, haucht Johnny Cash auf und neben der Bühne neues Leben ein.

Die Rolle der June Carter, Cashs späterer Ehefrau, ist mit Thyra Templiner, ebenfalls Augsburgerin, Sängerin und Saxophonistin, perfekt besetzt.

Chris DocSchneider übernimmt in der Show den Part von Cashs zweiten langjährigen Tour-Gitarristen Carl Perkins.

Cash Union Solo sind ein einmaliges, authentisches Erlebnis mit Songs und Geschichten aus der goldenen Zeit des Country-Rock´n´Roll…...so „Get Rhythm“

CASH UNION SOLO sind

Mike Hühn alias Johnny Cash (Voc, Git, Harp)

Thyra Templiner alias June Carter (Voc, Saxophone, Mandoline)

Chris DocSchneider alias Carl Perkins (Git, Voc)

!!! ISOLDE BRANDNER & DE BRANDNERS !!! Freitag 17.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! ISOLDE BRANDNER & DE BRANDNERS !!! Freitag 17.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! ISOLDE BRANDNER & DE BRANDNERS !!! Freitag 17.03.2017, ab 20:00 Uhr

ISOLDE BRANDNER & DE BRANDNERS

ROCKIG, BLUESIG, FUNKY, BOARISCH

WER BITTSCHÖN SAN DE BRANDNERS ????
Hinter der Band steckt niemand anderes als die vielfach ausgezeichnete Jazzschlagzeugerin, Komponistin und Sängerin Carola Grey, die im Laufe ihrer Karriere neben ihrer eigenen, erfolgreichen Band bereits weltweit mit vielen Grössen der internationalen Musikszene zusammengearbeitet hat. (Mike Stern, Rocco Prestia, Stu Hamm, Wolfgang Schmid’s Kick, Jeff Berlin, Larry Coryell u.v.a.)
Nun rockt sie unter ihrem ‘Alter Ego’ Isolde Brandner als Frontfrau über die Bühne. Rockig, bluesig, funkig, bayrisch, mit hinterfotzigem Sprachwitz und grossen Emotionen.

man darf sich auf einen Abend mit grossartigen Musikern, genialen Songs (Achtung Ohrwurmgefahr !) und bester Unterhaltung freuen !

!!! Artikult Theater "BENEFIZ" !!! Freitag 17.03.2017, ab 20:00 Uhr (im Saal)

!!! Artikult Theater "BENEFIZ" !!! Freitag 17.03.2017, ab 20:00 Uhr (im Saal)

!!! Artikult Theater "BENEFIZ" !!! Freitag 17.03.2017, ab 20:00 Uhr (im Saal)

„Gut ist der, der Gutes tut!?“

(frei nach Forrest Gump)

“BENEFIZ”

zeigt uns eine bunte Gruppe, offenbar zufällig zusammengewürfelter Personen, die einzig durch ihr Engagement für Afrika geeint scheinen. Man trifft sich zur Probe eines Benefizabends. Zu Beginn noch voller Vorfreude und Tatendrang zwecks der gemeinsamen Sache wird den Protagonisten jedoch schnell klar, dass Ihre Motive und Auffassungen unterschiedlicher nicht sein könnten. Nun müssen sie sich den vorgefassten Meinungen ihrer Mitstreiter stellen und auch die eigene Einstellung kritisch hinterfragen – und schon ist das gesamte Projekt gefährdet! Wird es ihnen gelingen, sich auf Ihre Gemeinsamkeiten zu besinnen? Der Zuschauer darf gespannt sein.

Das ArtikultTheater bleibt seiner Tradition treu und lässt sein Publikum lachen und weinen zugleich. Es stellt sich die Frage: Wann ist man ein guter Mensch? Und sollte man das überhaupt sein? Ist Güte Schwäche? In einer Zeit, wo schlechte Nachrichten an der Tagesordnung sind, wo uns das Fernsehen umfassend informiert und doch distanziert und entfremdet, da kann Theater Grenzen überwinden und Nähe schaffen. Manchmal braucht es nur einen kleinen Schubs in die richtige Richtung…

Ein Stück über Dich und mich, über die Deutschen und Europäer. Und ein Stück über Afrika, eigentlich über den Menschen selbst.

Karten: 0152 - 22 67 99 36

[http://www.inninger-spectacel.de]

 

!!! TheAccustiCats !!! Samstag, 18.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! TheAccustiCats !!! Samstag, 18.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! TheAccustiCats !!! Samstag, 18.03.2017, ab 20:00 Uhr

TheAccustiCats “Honkin´Rockin´Blues&Shoes”!

Mit diesem Slogan beschreiben die ACats ihren einzigartigen Stil und Style.

Seit Gründung im Sommer 2007 hat diese Band nicht ein Pfund ihrer puren Power verloren, nicht ein Stück ihrer rohen Fassung und ihres sympathisch spontanen Charmes eingebüßt.

Mit Akustik- und Slide-Gitarren, Akustik-Bass, Blues-Harps, Fiddle und zwei erdbebenartigen Stimmen feuern die vier AccustiCats erstaunlich originell umgestaltete Klassiker in die Menge. Die Sinne des Publikums und der Fans werden mit musikalischer Rohkost stimuliert. Ein unbeschreiblich fetter Mix aus traditionellem Delta-Blues, rolling Boogie-Sounds und dreckigem Rock´n´Roll. 

Mit Songs aus 1940ern wie Lead Bellys „Cotton Fields“ oder Roger Millers „King of the Road“ oder völlig abgefahrenen Interpretationen von Sinatras „New York“ oder Led Zeppelins „Whole Lotta Love“ ist Kurzweil garantiert. 

Bei den ACats passiert vieles spontan aus der Hüfte, ist alles noch ehrlich erdig und riecht nach dem lange vermissten Schmutz der Straße.

Wenn die vier professionellen Katzen, Chris-Doc-Schneider, Michi-Slide-Popp, Peter-Skillet-Kuroczik und Tanja-Kitty-Kitzberger die Bühne entern, heißt es nur noch

„C´mon Cats, let the good times roll!!“

TheAccustiCats:

Chris DocSchneider Gesang, O-Style Akustik-Gitarren

Tane Kitty-Kitzberger Gesang, Fiddle

Peter-Skillet-Kuroczik Fretless Akustik-Bass, Kontrabass, Begleitgesang

Michi-Slide-Popp Dobro, Blues-Harp, 6- u. 12-String Akustik-Gitarre, Mandoline, Waschbrett

!!! CENTRAL PARK !!! Freitag 24.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! CENTRAL PARK !!! Freitag 24.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! CENTRAL PARK !!! Freitag 24.03.2017, ab 20:00 Uhr

CENTRAL PARK– Erwarte das Unerwartete Die Progressive Rock-Legende CENTRAL PARK bringt den Geist von damals ins Hier und Heute. Gegründet 1983, spielte sich die Band schnell an die Spitze der deutschen Prog-Rock-Liga und konkurrierte mit internationalen Größen wie Yes und Marillion sowie den Neo-Prog-Vertretern Saga und Asia.
CENTRAL PARK nehmen ihr Publikum mit auf die Reise in eine Zauberwelt der Klangkunst – opulent und virtuos gespielt – fernab vom Mainstream. Dabei üben die vier Musiker, zusammen mit ihrer stimmgewaltigen Frontfrau, eine fast hypnotisierende Wirkung aus. Die unvergängliche Musik von CENTRAL PARK ist ein wuchtiger Angriff auf die Sinne und eine musikalische Zeitreise, die gleichermaßen zum Abrocken und Träumen einlädt. (hr)
CENTRAL PARK sind: Bärbel Kober (Vocal), Jochen Scheffter (Keyboards), Hans Ochs (Guitar), York von Wittern (Bass) und Holger Röder (Cymbals & Drums)
www.centralpark-band.de

!!! Thomas Schleiken !!! Mittwoch, 29.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! Thomas Schleiken !!! Mittwoch, 29.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! Thomas Schleiken !!! Mittwoch, 29.03.2017, ab 20:00 Uhr

Thomas Schleiken

Mit seiner Musik, die er BLUE TUNES nennt, spürt er den Spuren des traditionellen Piedmont-Blues nach. Seine Lieder und Instrumentals erzählen von jenen kleinen Geschichten, die das Leben schreibt.

Die kargen und gleichsam klaren Strukturen des akustischen Bluesmusik bilden dabei die wichtigste Grundlage. Auf seinen Konzerten spielt er Eigenkompositionen neben Blues-Klassikern und Spirituals, die weit zurückreichen in die Anfänge des letzten Jahrhunderts.

Keeping the Blues alive

!!! Heinz Ritter Combo!!! Freitag 31.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! Heinz Ritter Combo!!! Freitag 31.03.2017, ab 20:00 Uhr

!!! Heinz Ritter Combo!!! Freitag 31.03.2017, ab 20:00 Uhr

Heinz Ritter Combo :

Die Heinz Ritter Combo präsentiert eine gut abgehangene Mischung aus chansonesken Elementen,vermischt mit Barmusik,Jazz und Pop.

Das Salonorchester fürs Hinterzimmer quasi, wo die Stimmung meistens eh viel besser ist. Mit Saxophon,Akkordeon,Kontrabass,Gitarre und Schlagzeug sind die Eigenkompositionen universell,die Texte deutsch und die Möglichkeiten sowieso grenzenlos.

Einzige Voraussetzung: ein offenes Ohr.

Wenn dann noch zufällig eine Theke in der Nähe ist,umso besser!

Und auch der Vergleich mit "Element of Crime"ist nicht ganz aus der Luft gegriffen!